App Entwicklung Kosten

Die Kosten für die App Entwicklung können sehr unterschiedlich ausfallen. Man kann die Apps nur schwer kategorisieren und sagen, wie viel welche Kategorie kostet. Somit bieten wir hier eine kleine Übersicht darüber an, auf was geachtet werden muss, wenn man die Umsetzung eines App-Projekts plant.

(Die vollständige Checkliste in einem Dokument finden Sie hier zum Downloaden!)

Basiskosten – Überblick:

Stundenpreis für Entwickler: zwischen 50 und 100 Euro

Developer Account bei Apple: 99$/Jahr (Hier finden Sie weitere Informationen)

Developer Account bei Google Play: Registrierungsgebühr von 25$

Prozent aller Gewinne die bei Apple und Google bleiben: 30%

Evtl. Server/Hosting Kosten: abhängig vom Server bzw. Hostinganbieter und benötigten Kapazitäten; Fällt nur bei den Apps an, die mit Web-Servern verbunden sind

Sollte die unten stehende Information nicht ausreichen, stehen wir Ihnen unter hallo@app3null.com gerne zur Verfügung.

Verschiedene Arten von Apps

Die App Entwicklungs- Kosten hängen sehr stark davon ab, was für eine Applikation Sie entwickeln möchten. Spiele sind zum Beispiel meistens teurer als die anderen Arten der Apps, da diese neben aufwändigen Grafiken auch eine vielseitige Programmierung benötigen.

Die billigsten Apps sind einfache App-Versionen der Websites, reine Informations-Apps mit Kontaktmöglichkeiten (für solche Apps gibt es auch jede Menge Web-Tools, mit denen Sie eine App selbst erstellen können, meistens gegen eine kleine Abo-Zahlung, Beispiele: http://appyourself.net/de, http://www.apptitan.de/de/app-baukasten.html), oder Apps, die nur einem konkreten Zweck dienen, wie Rechner oder Taschenlampen. Muss dagegen eine App eine Anbindung an den Server, Benutzerprofile, verschiedene User-Rollen, verschiedene APIs, Zahlungssysteme usw. besitzen – dann kann es relativ teuer werden.

Fragebogen zu den Kosten der App- Entwicklung

  1. Welche Art von App möchten Sie entwickeln?
  • iPhone
  • iPad
  • iOS universal
  • Android Smartphone
  • Android universal

Generell kostet die Entwicklung von iOS und Android Apps gleich viel bzw. unter Umständen, kann die Android App mehr kosten, wenn man die hohe Anzahl von diversen Testgeräten berücksichtigt. (Tipp: wenn sie bei App3null iOS bestellen, erhalten Sie -20% auf Android und umgekehrt!)

Die Windows Phone Entwicklung kostet in der Regel mehr, da es sich hierbei mehr oder weniger um eine „Nischenplattform“ handelt, die noch nicht so breit anerkannt ist und es auf dem Markt weniger qualifizierte Entwickler gibt, die sich mit dieser Plattform auskennen.

Es ist auch wichtig vorab zu definieren ob Sie nur für Smartphones, nur Tablets oder für beide entwickeln möchten. Die Apps, die nur für Smartphones geeignet sind, sind natürlich günstiger, als diese, die für beide Gerätearten geeignet sind.

  1. Von wem wird das Design bereitgestellt?
  • Von Ihnen
  • Vom Entwickler

Falls Sie fit im Grafikdesign sind, dann können Sie einen Teil der Kosten sparen, indem Sie die Hintergründe, Icons usw. selbst gestalten und an Entwickler liefern.

  1. Wie soll das Design aussehen?
  • Default/Vorlage
  • Benutzerdefiniert – neu
  • Benutzerdefiniert – an Ihre Corporate Identity angepasst

Falls das Design keine besonders große Rolle für Ihre App spielt, dann können Sie die fertigen Vorlagen benutzen und einiges an Kosten sparen. Ansonsten muss das Design entweder komplett neu, oder auf Basis der vorhandenen Corporate Identity entwickelt werden. Die Alternative B kann mehr kosten, da ein Designer mehr Zeit in die kreative Arbeit investieren muss.

  1. Muss Ihre App mit einer externen Datenquelle (z. B. Webserver, Datenbank) verbunden werden?
  • Ja
  • Nein

Wenn die Daten von einer externen Quelle stammen, oder/und dort gespeichert werden, erhöht sich der Aufwand ebenfalls deutlich. Die Entwickler müssen diverse Schnittstellen für den Datentransfer definieren, dazu kommt noch die Einbindung der existierenden Datenbank oder der Aufbau einer neuen Datenbank, bzw. die Entwicklung eines Administrationsbereichs, von dem aus der Administrator die Daten verwalten kann.

  1. Wird Ihre App ein Login-System haben?
  • Ja, Social Media & E-Mail
  • Ja, E-Mail
  • Nein

Selbstverständlich kosten die Apps mit Variante A mehr als Variante B, und Variante B mehr als Variante C.

Die nachfolgenden Punkte brauchen meiner Meinung nach keine Erläuterung, da es relativ klar ist, dass jede von diesen Funktionen den Aufwand erhöht.

  1. Müssen in die App Zahlungen integriert werden?
  • Ja
  • Nein
  1. Braucht Ihre App eine Synchronisierung der Daten über verschiedene Geräte?
  • Ja
  • Nein
  1. Wird Ihre App eine Bewertungsfunktion beinhalten?
  • Ja
  • Nein
  1. Werden Ihre User eigene Profile haben?
  • Ja
  • Nein
  1. In welcher Phase befindet sich Ihre App?
  • Idee
  • Skizze
  • Fertiges Konzept
  • Prototyp

Je früher die Phase, desto mehr Zeit muss ein Entwickler oder ein Projektmanager investieren, um zusammen mit Ihnen die Idee weiterzuentwickeln oder das Konzept fertigzustellen. Diese Zeit kostet genauso viel wie die reine Entwicklungszeit. Denken Sie daran!

Also, was kostet es eine App zu erstellen?

Alex Ahlund (ehemaliger CEO AppVee) schreibt in seinem Gastartikel bei Techcrunch, dass sich auf Basis von seiner Befragung von 96 App Entwicklern, die Kosten von einer durchschnittlichen App auf 6.453$ belaufen. In einem Artikel von OS X Daily wird berichtet, dass eine „kleine“ App zwischen 3.000 und 8.000 Dollar kostet, während komplexeren Applikationen, oder die Apps von bekannten Brands zwischen 50.000 und 150.000 Dollar kosten können.

Unsere Preise sind aber bescheidener 🙂

Einfache/Basis App (keine Anbindung an eine Datenbank) – ab 1.000 Euro bis 5.000 Euro. Sie schicken den gesamten Content, klare Anweisungen und Beschreibungen, evtl. Beispiel-Apps. Wenn Sie auch das Design zuschicken können, dann kostet das Ganze nicht mehr als 5.000 Euro. Zusätzliche Kosten entstehen, wenn Sie diverse Zusatzfunktionen einbinden möchten (GPS, Social Media, Kamera usw…).

Apps mit einer Datenbank (intern & extern) – 5.500-50.000 Euro – wieder wird vorausgesetzt, dass Sie alle notwendigen Inhalte liefern. Diese Apps können sehr unterschiedlich sein, somit kann der Preis nicht pauschal genannt werden.

Spiele: mit Abstand am schwierigsten zu pauschalisieren. Als Beispiel hat Angry Birds bis zu 180.000 Dollar gekostet. Viele Spiele können schnell bereits einen Preis von 100.000 Euro erreichen. Ein kleines Spiel kann aber bei 10.000-15.000 Euro starten.

Einige oft gefragte, zusätzliche Funktionen:

In-App Kauf800-2.500 Euro – die User können etwas kaufen oder Premium Versionen von einer App freischalten. Der Unterschied in den Kosten kommt aus der Komplexität und der Höhe des Einkaufs und aus der Frage, ob die Option schon in der ersten Version vorhanden war und ob diese Funktion vom Server gesteuert wird.

Web Service2.000-8.000 – in diesem Fall werden die Daten in einer externen Datenbank gespeichert und die Aktualisierung von Daten kann über den Web-Server erfolgen, statt im App-Code direkt. Die tatsächlichen Kosten hängen wiederum von vielen Faktoren an.

Social Share Optionen – 300-1.000 Euro – damit sind hauptsächlich Facebook, Twitter und andere Social Media Kanäle gemeint, aber auch E-Mail und viele weitere Möglichkeiten.

App Design Kosten

 

Das Design ist einer der wichtigsten Aspekte der ganzen App. Ein gelungenes Design alleine kann Ihrer App dabei helfen „Viral zu gehen“. Sie können das App Design selbst erstellen, falls Sie Erfahrung im Bereich des Grafikdesign haben, oder Ihren Webdesigner damit beauftragen. Aber meistens empfiehlt es sich diese Aufgabe doch einem Designer für mobile Apps zu geben, der die Spezifik des User Flow innerhalb der App versteht.

Normalerweise erhalten Sie das App Design als ein Paket – eine Sammlung von PNG und PSD Files, die die ganze Gestaltung der App abdecken. Dieses besteht aus sehr vielen verschiedenen Einzelteilen. Man muss natürlich auch beachten mit welchen Plattformen und Geräten die App kompatibel sein muss.

Das Design nur für das iPhone fängt bei ungefähr bei 400 Euro an und kann bis zu 10.000 Euro kosten.

iPad: sollte eine iPhone App an iPad angepasst werden, gibt es einen Aufpreis von 30% für das Design, angenommen der User Flow ist gleich.

Zu teuer?…

Denken Sie, dass die Kosten für die App Entwicklung zu hoch sind? Aber wie immer und überall: man bekommt das, wofür man zahlt. Wenn jemand eine App für ein paar Hundert Euro erstellt, gibt es bestimmt einen Grund, warum diese so günstig ist: ein guter Entwickler, mit guter Auftragslage kann sich solche Preise einfach nicht leisten.

Auch das Argument, dass wenn ein Developer aus den Entwicklungsländern stammt, alles viel günstiger wird, verliert immer mehr an Gewicht, wenn man die Lohnentwicklung in diesen Ländern betrachtet: die Löhne für die App Entwickler steigen rasant, viele Unternehmen können nur schwer neue Senior Entwickler finden.

Ansonsten können Sie folgendes machen: suchen Sie für sich einen Designer (Designer bedeutet nicht gleich Entwickler), einen Backend- und einen Frontendentwickler, einen Projektmanager, stellen Sie diese Leute für ein bis drei Monaten ein (abhängig davon, wie lange jeder arbeiten muss), berechnen Sie den monatlichen Lohn. Ist dies billiger?

 

Share Button

3 Comments

  1. Thomas says:2014/02/01 at 11:24

    Sehr hilfreich, danke!

  2. lüttecke says:2014/03/02 at 16:47

    Ich möchte ein Angebot über die Erstellung einer App für i phon u, i pad
    mfg
    günther lüttecke

  3. Susanne says:2014/07/01 at 15:19

    Sehr gut geschrieben, vor Allem der Vergleich am Schluss sollte so manchem die Augen öffnen…

Comments are closed now.